Curriculum vitae
  • zur Person

  • geboren 1975 in Coesfeld/Westf.
    verheiratet, zwei Kinder



  • wissenschaftlicher Werdegang

  • 1994-1995 Französischstudium an der Université de Lausanne
    1995-1997, 1998-2001 Studium für das Lehramt Französisch/Spanisch Sekundar­stufe I/II an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    1997-1998 Französisch- und Spanischstudium an der Universidad de Salamanca
    2001 Prix de la République Franšaise für die Staats­examens­arbeit "Markierte Wortbildung in Texten der französischen Rechten"
    2001 1. Staatsexamen (Sek. I/II) für die Fächer Französisch und Spanisch
    seit Dez. 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Griechische und Lateinische Philologie, Romanistik und Altamerikanistik (Abteilung für Romanistik) der Universität Bonn [www.romanistik.uni-bonn.de]
    November 2004 Promotion
    Titel der Dissertation: Markierte sprachliche Zeichen. Wortbildung als Mittel der Persuasion in Texten der französischen extrême droite
    2005-2010 Habilitationsprojekt zum mexikanischen Spanisch: Morphologische Besonderheiten in der Hispanidad: Untersuchungen zum morphosyntaktischen Band des Atlas Lingüístico de Mexico
    seit Mai 2007 Mitherausgeberin der Internet­zeit­schrift metaphorik.de [www.metaphorik.de]
    Januar 2009 - Januar 2010 Elternzeit
    Juni 2011 Habilitationskolloquium: "Zwischen Tradition und Innovation: Die Auswirkungen des Medienwandels auf die Normierung romanischer Regiolekte"
    Dezember 2011 Antrittsvorlesung: "'El mundo está despertando y por todos lados insurgimos los pueblos': Die Rhetorik des Neopopulismus"
    seit April 2012 Vertretung der W2-Professur für "Romanische Philologie, insbesondere Sprachwissenschaft und Didaktik der romanischen Sprachen" an der Ruhr-Universität Bochum
    Juni 2013 Ruf auf die W2-Professur für "Romanische Philologie, insbesondere Sprachwissenschaft und Didaktik der romanischen Sprachen" an der Ruhr-Universität Bochum
    Dezember 2014 - August 2015 Elternzeit